Zum Inhalt springen

Siegerehrung des großen Preisschießens

Erstellt von Pressewart | |   öffentliche Wettbewerbe | Preisschießen Sonderwertungen

Zum Abschluss des Preisschießens der Schützengesellschaft wurde es nochmal spannend. Bis zum letzten Schuss kämpften die Teilnehmer noch um gute Teilerwertungen. Am Ende hatten die drei Erstplatzierten alle mit zwei Wertungsschüssen eine Teilersumme von 1,0 erreicht, entscheidend waren daher die Folgeteiler: Sebastian Schmitt legte noch zwei 1,0 Teiler nach, Wolfgang Bößling „nur“ einen 1,0 und einen 2,0. Der Drittplatzierte Walter Wegner musste die ersten beiden schon mit dem ersten Folgeteiler von 2,0 ziehen lassen.

Auch bei der Zehntelwertung konnte Sebastian Schmitt den Sieg abräumen. Er verwies mit 108,2 Ringen den lange führenden René Reinke mit 108,1 Ringen auf Platz zwei. Den dritten Platz errang auch hier Walter Wegner mit 107,9 Ringen und einer zweiten Serie von 107,9 Ringen.

Insgesamt haben 121 Teilnehmer in 17 Wettkampftagen um 65 Preise im Gesamtwert von rund 8.000 Euro geschossen. Die Gesamtergebnisliste ist unter www.preisschiessen.de zu finden.

Zurück
Die Sieger des Preisschießens 2018
Die Erstplatzierten des Preisschießens 2018 (v.l.): Wolfgang Bößling (2. Platz), Walter Wegner (3. Platz) und Sebastian Schmitt (1. Platz)